Auszeichnung für Qualität im Rettungsdienst
March 1, 2018
0

Im internationalen Wettbewerb „Qualität im Rettungsdienst“ geht der 2. Platz an die Berufsfeuerwehr Aachen.

Im Rahmen des Oldenburger Notfallsymposiums am 10. Oktober in Oldenburg wurden herausragende Projekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Qualität im Rettungsdienst ausgezeichnet. Für die Einführung des Telenotarzt-Dienstes, der telemedizinischen Unterstützung im Regelrettungsdienst erhielt der Aachener Rettungsdienst den 2. Platz. Der erste Platz ging an die Firma Falck für ihre Qualitätsinitiative zur Steigerung der Mitarbeiterzufriedenheit.

Der Wettbewerb „Qualität im Rettungsdienst“ wurde 2011 unter der Schirmherrschaft von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr ins Leben gerufen und wird seitdem in Zusammenarbeit mit rettungsdienstlichen Organisationen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz alle zwei Jahre ausgeschrieben. Die von der interdisziplinären Jury prämierten Gewinnerprojekte haben Leuchtturmcharakter für Qualitätsverbesserungen in der Organisation des Rettungsdienstes bzw. in der Versorgung von Notfallpatienten. Sie gelten als Vorbild für andere Rettungsdienste.

Mit dem Telenotarzt-Dienst leistet P3 seit 1,5 Jahren einen wesentlichen Beitrag für mehr Qualität im Rettungsdienst.